English italiano fran├žais

Jorge Pensi

1949 Buenos Aires



Jorge Pensi wird 1949 in Buenos Aires geboren. Dort studiert er auch Architektur. 1975 zieht Jorge Pensi nach Barcelona und nimmt 1977 die spanische Staatsbürgerschaft an. Ebenfalls 1977 gründet er mit anderen die Designagentur Grupo Berenguer.
In den 1980er Jahren schreibt Jorge Pensi für die Zeitschrift "On Diseño". 1984 gründet Jorge Pensi ein eigenes Büro, er spezialisiert sich auf die Gestaltung von Möbeln und Leuchten. Besonders seine eleganten, sorgfältig gearbeiteten Möbel aus Gussaluminium finden große Beachtung. Zu seinen bekanntesten Entwürfen gehört der Stuhl "Toledo" von 1988. Er stellt die Interpretation eines bestehenden Stuhls dar, der für die spanischen Straßencafés verwendet wird. 1989 entwirft Jorge Pensi für Thonet den grazilen Stuhl "Orfilia", mit Rahmen aus Gussaluminium, Sitz und Rückenlehne aus lackiertem Schichtholz.
Für die spanische Firma B.Lux entwirft Jorge Pensi die Leuchten "Regina" und "Bluebird". Jorge Pensi entwirft für Firmen wie Arruti, B.Lux, Cassina, Disform, Driade, IBM, Knoll International, Kusch+Co, SIDI, Thonet und andere.
Jorge Pensi gehört heute zu den führenden Designern Spaniens. Seine Designs entsprechen dem expressiven Minimalismus, die ausgewogene Gestaltung vermittelt zwischen Form und Funktion.


Fine Art Auction


Peter Dreher
Startpreis: 6.440 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt